Das Professional Guitar Program

Das Kompaktstudium für E-Gitarre an unserem Institut in Wiesbaden
Wahlweise als 12 monatiges Intensiv- oder 24 monatiges Teilzeitstudium

Seit über 20 Jahren bilden wir Gitarristen zu Profis aus. In unserem Kompaktstudium legen wir den Grundstein für eine Karriere als Profi-Gitarrist. 

Im Gegensatz zu unseren Fernkursen ist das PGP ein reiner Präsenz-Kurs, der exklusiv in Wiesbaden in den Räumlichkeiten der NMA stattfindet.

Erfahrene Dozenten aus der Praxis, wöchentlicher (oder 14 tägiger) Präsenzunterricht, ein moderner Lehrplan und international renommierte Gastmusiker: Das "Professional Guitar Program" ist der Booster für jeden Gitarristen.


Exklusiv für unsere Professional Guitar Program Teilnehmer:

Guthrie Govan am 20.11.17 als Dozent an der newmusic.academy!



Ein Absolvent des Studiums bewegt sich sicher durch die wichtigsten gitarristischen Stilistiken, kann mit der nötigen Souveränität in professionellen Bands agieren und ist den typischen Einspielsituationen im Tonstudio gewachsen.

Das PGP ist kompromisslos auf Gitarristen zugeschnitten, die den Sprung zum Profi schaffen wollen.

Daher ist der Besuch eines Vorbereitungsworkshops sowie ein Einstufungs-Check verpflichtend.

Der Unterricht findet in kleinen Gruppen statt (4-7 Personen) , so dass unsere Dozenten jeden Schüler so intensiv und individuell wie möglich betreuen und fördern können. Daher ist die Teilnehmerzahl streng begrenzt.

Der Schwerpunkt des PGP liegt ganz klar auf den Fähigkeiten am Instrument. Ständige Kontrolle, Anregung und Inspiration durch unsere Dozenten ermöglichen es den Teilnehmern, ein neues Level auf der Gitarre zu erreichen. 

Das PGP ist geeignet für:

  • Absolventen unseres Fernlehrgangs „Gepr. Popularmusiker (Guitar Professional) NMA“, die durch den Präsenzunterricht und unsere erstklassigen Dozenten ihrem Spiel den letzten Schliff verleihen möchten

  • Fortgeschrittene Gitarristen, die als Berufsmusiker arbeiten wollen oder ihr Spiel professionalisieren möchten

  • Studenten anderer Musikschulen, bei denen die Instrumental-Ausbildung während des Studiums nicht befriedigend  oder intensiv genug war

    ...und als echte Alternative zu kostspieligen Auslands-Studien (wie z.B. GIT, etc.)  

    Das sehr intensive Studienangebot wird außerdem zusätzlich durch prominente Gastdozenten ergänzt. 

12-monatiges Intensivstudium

Der Unterricht findet immer montags von 11 bis 18 Uhr in unserem Institut in Wiesbaden statt. Für die restliche Zeit der Woche erhalten die Teilnehmer Aufgaben und Übungsmaterial mit nach Hause.

Preise: Die Kursgebühr beträgt € 350,- pro Monat für die Laufzeit von 12 Monaten
Mindestteilnehmerzahl: 4
Studienstart: April & Oktober jeden Jahres
Nächster Starttermin: April 2018


24-monatiges Teilzeitstudium

Der Unterricht findet 14 tägig an einem Sonntag von 11 bis 18 Uhr in unserem Institut in Wiesbaden statt. Für die restliche Zeit erhalten die Teilnehmer Aufgaben und Übungsmaterial mit nach Hause.

Preise: Die Kursgebühr beträgt € 179,- pro Monat für die Laufzeit von 24 Monaten
Mindestteilnehmerzahl: 4
Studienstart: Oktober jeden Jahres
Nächster Starttermin: Oktober 2018


Vorstellungsvideo


Die Facts:

Das Professional Guitar Program richtet sich an fortgeschrittene Gitarristen. Daher sollte jeder Schüler ein gewisses Anforderungsprofil erfüllen. Notenkenntnisse (Abspielen einfacher Lines bei moderatem Tempo), Akkordsymbolschrift, gute Instrumentenbeherrschung (saubere Spieltechnik und Intonation, etc.), Grundkenntnisse der Harmonielehre (Intervalle, Struktur von Dur- und Mollscales, Modes, II-V-I Kadenzen, etc.), grundlegendes Vokabular an Scales, Chords & Arpeggios sowie Improvisationsfähigkeit.

Solltest du in einem Bereich noch Defizite haben, geben dir unsere Dozenten am Vorbereitungsworkshop gerne einen Lehrplan mit nach Hause der dich auf das PGP vorbereitet.

Voraussetzung zur Teilnahme am Professional Guitar Program ist eine bestandene Aufnahmeprüfung oder die Teilnahme an einem unserer Professional Guitar Days (ganztägiger Intensivworkshops) inkl. Aufnahmeprüfung. 

Das Studium besteht aus drei Trimestern mit jeweils 13 Unterrichtstagen.
Am Ende jedes Trimesters steht eine Prüfung. Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Diplom der nma.

Auf dem Lehrplan stehen unter anderem folgende Inhalte:

Stil-Analyse
Analyse der wichtigsten Stilrichtung und deren Interpreten

Advanced Harmony
Harmonische Analyse von Musik aus allen Stilistiken, Kompositions- & Arrangiertechniken

Arranging
Erstellen von Chord-Melody Arrangements, Band-Arrangements

Notation
Handnotation, Software, Erstellen von Lead-Sheets

Gehörbildung
Transkription von Stücken und Soli diverser Interpreten

Music Business
GVL,GEMA, Künstlersozialkasse, Jobmöglichkeiten

Studio
Simulation von Job-Situationen, Produktion von eigenen Stücken

Am Ende des Studienjahres hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit einen Song in unserem hauseigenen Video-Studio einzuspielen und hiervon eine professionell produzierte DVD zu erhalten.

Eine hervorragende Möglichkeit, das Professional Guitar Program kennenzulernen, bietet unser Professional Guitar Day. Bei diesem eintägigen Intensiv-Workshop bekommen die Teilnehmer einen guten Einblick in den Ablauf und die Inhalte des Studiums. Der Dozent beantwortet offene Fragen, und im Anschluss an den Workshop können die Teilnehmer auch gleich die Aufnahmeprüfung ablegen.

Björn Müller (1-jähriges & 2-jähriges Programm)

Björn hat selbst das Professional Guitar Program absolviert und dann erfolgreich am GIT in Los Angeles studiert. Mit seiner Band „Frameless“ war er in den Charts. Er ist Autor der DVD-Reihe „Pimp your Playing“. 2007 gründete er das Instrumentaltrio „Spitzbart“, mit dem er CDs produziert und tourt. Seit 2013 ist er Mitglied bei der Rammstein Tribute-Band "Völkerball". Er arbeitete bereits Live und im Studio für Künstler und Events wie: Gaby Moreno (Grammy Gewinnerin 2014), Daniel Küblböck, Circus Roncalli, Theater Dortmund, Oper Köln
Weitere Infos: www.gitarrenbjoern.de

Jörg Teichert (1-jähriges Programm)

Jörg studierte Jazzgitarre und Jazzkomposition an der Musikhochschule Mannheim.  Er ist als Musiker an Produktionen im Bereich Theater, Musical, Opern und Ballett am Nationaltheater Mannheim, dem Theater der Stadt Heidelberg und dem Staatstheater Wiesbaden beteiligt.

In seinen eigenen Bands spiegelt sich sein Interesse an vielen Musikrichtungen wieder: Jazz, Blues, Folk, Rock’n’Roll, Rock, Surf, Klezmer, Balkanmusik, Folklore aus aller Welt. Jörg spielt außer der Gitarre auch furchtlos Banjo, Mandoline oder Tuba, und soll auch schon hinter einem Gesangsmikrofon gesehen worden sein. Weitere Infos: www.joergteichert.de


Martin Lejeune (2-jähriges Programm)

Martin studierte Jazzgitarre in Amsterdam und kam 1994 nach Frankfurt, wo er seitdem als freischaffender Gitarrist, Komponist, Arrangeur und Pädagoge eine Art kreatives Epizentrum der Szene bildet. Er fühlt sich im Hardbop gleichermaßen zu Hause wie im experimentellen Jazz. Martin unterrichtete bereits das Fach "Arrangement" an der Musikhochschule Frankfurt und ist Dozent für E-Gitarre am Peter-Kornelius-Konservatorium der Stadt Mainz.
Weitere Infos: www.martinlejeune-jazz.de

Zusätzlich unterrichten auch immer wieder mal national und international bekannte Gastdozenten, wie z.B. Mike Stern, Greg Koch, Victor Smolski, Marcus Deml, Dean Brown, Scott Henderson uvm.

"Das Professional Guitar Program der NMA ist das bestmögliche Coaching an der Gitarre. Man bekommt einen Gesamtüberblick aller Stilrichtungen und lernt an seinen Schwächen zu arbeiten.

Das "besser werden" ist deutlich spürbar und das selbstständige Üben wird um einiges effizienter. Der praktische Unterricht basiert auf einem soliden, theoretischen Fundament. Alle theoretischen Konzepte werden sofort auf das Griffbrett übertragen und angewandt. Diese praxisbezogene, aber gleichzeitig theoretisch sehr fundierte, Herangehensweise ist der entscheidende Unterschied zu einer staatlichen Musikhochschule. Um in den Genuss dieser ganzen Vorteile zu kommen muss man allerdings einiges leisten, denn die Anforderungen der beiden Dozenten des Professional Guitar Program sind nicht gering. Ein besonderes Highlight sind auch die regelmäßigen Gast-Workshops von Gitarristen wie z.B.: Mike Stern."

Carsten Schäfer


"Klasse Konzept und Top-Dozenten und die Atmosphäre stimmt!!! Wenn man jetzt noch bereit ist zu arbeiten und das Gebotene zu üben, kann man einen echten Schritt weiter kommen!"
Elard Mey


"Wer ein guter Gitarrist werden will sollte sich unbedingt hier anmelden. Super Schule, erstklassige Dozenten und fun pur! NMA never gets out of time, nma rocks! Ein absolutes MUSS für einen Axeman."
Jean-Paul Garbode


"Super Atmosphäre, begnadete Dozenten, beste Stimmung und das beste Lernmaterial was man sich vorstellen kann. Ich habe an einem Unterrichtstag mehr gelernt als in den letzten 2 Jahren."
Gary Shamailov


"Bin von dem Konzept des Unterrichts begeistert. Es bringt einen von Woche zu Woche weiter und man lernt andere Musiker kennen."
Yvo


"Ich bin  im Professional-Programm an der NMA und voll begeistert. Habe mir vorher einige andere Schulen angesehen, die bei weitem nicht die Qualität erreichen, wie sie die NMA hat.
Mit Mike Stern, Marcus Deml und Greg Koch waren auch schon drei Gastdozenten der Spitzenklasse anwesend und für den Herbst haben sich wohl auch schon einige Hochkaräter angemeldet.“

Markus Fassbender


"Erste oder letzte Station auf dem Weg zum Berufsmusiker: die perfekte Wahl!"
Noel Dekorsy

Interview mit unseren beiden Dozenten



Nächster Workshoptermin...
 

Der Professional Guitar Day ist ein eintägiger Intensiv-Workshop auf der Grundlage des Professional Guitar Program der newmusic.academy.

Von 13-20 Uhr unterrichtet einer unserer Professional-Dozenten, Björn Müller oder Jörg Teichert, die Fächer Gehörbildung, Harmonielehre, Sight-Reading, Technik, Improvisation und Repertoire und bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich einen intensiven Einblick in das einjährige Studium zu verschaffen.

Bei Interesse hat jeder Teilnehmer im Anschluss an den Workshops die Möglichkeit, die Aufnahmeprüfung für das Professional Guitar Program abzulegen.

Der Workshop kostet 80 Euro (inkl. Aufnahmeprüfung) und findet dreimal pro Jahr statt. 


Internationale Gastdozenten unterrichten im PGP